GӒSTEBUCH

 

Write a new entry for the Guestbook

 
 
 
 
 
Are fields are required.
Your E-mail address won't be published.
For security reasons we save the IP address 54.144.73.205.
139 Einträge
Beate Weber schrieb am 18.10.2014 um 22:46:
Liebe Marlis Als ich heute im Opernkino (Nähe Zürich) war, freute ich mich sehr, dass Du die Susanna singst. Ich wage es hier zu posten, sind wir doch vor vielen Jahren (1986) auch mal zusammen auf der Bühne gewesen: Immanuel-Kant-Gymnasium Tuttlingen, bei der Vogelkantate von J.B. Mathieu - Du hast am Flügel begleitet (und ich den Kuckuck gesungen :-)). Dein Gesang und Dein Schauspiel haben mich sehr beeindruckt. Aber besonders ergreifend war \"Deh vieni non tardar\". Danke für diesen tiefgehenden, berührenden Moment. Viele Grüsse Beate
Vasil schrieb am 18.10.2014 um 22:35:
Greetings from Sofia, Bulgaria! Fantastic performance of Le Nozze di Figaro! I watched you for the first time. You are not only a good singer but also a very good actress! And, of course, very, very sexy! I hope the new MET production of Lulu (Nov, 2015) will be included in next Live in HD season. Alles gute!
Norbert Dieckmann schrieb am 18.10.2014 um 21:03:
Danke für die Met Live-Übertragung aus der Met. Sie haben mir in der Rolle der Susanna sehr gut gefallen. Danke für den tolle Abend. Viele Grüße aus Deutschland. Ihr Norbert Dieckmann
Kronenlichtspiele Triberg schrieb am 16.10.2014 um 09:14:
Sehr geehrte Frau Petersen, die Kronenlichtspiele in Triberg (schwarzwald-Baar) mit 5.000 Einwohnern sind sicherlich die kleinste Stadt in Deutschland, welches die MET-Opern in Ihr Kino übertragen. Unsere Gäste freuen sich schon auf das Back-Stage Interview mit Ihnen am Samstag in der Pause von\" LE NOZZE DI FIGARO\" Sollten es Ihnen möglich sein, einen Gruß ins Triberger Kronenlichtspiele zu schicken, wäre das sicherlich das absolute Highlight der Saison für unsere Gäste. Mit herzlichen Grüßen von Margarete und Anton Retzbach und allen Marlies Petersen-FANS PS. Wir feuen uns auf den Samstag
boris bühler schrieb am 13.10.2014 um 22:00:
grüß dich liebe marlis, ich bin irgendwie beim sörfen auf deiner seite gestrandet. drum liebe grüße aus Tuttlingen ! 🙂 boris bühler
Armin schrieb am 06.10.2014 um 23:19:
Hihi, da guggsch 🙂 gell, Wer is da auf deiner Homepage, ein ganz alter Bekannter. Hab gerade ein bischen bei dir rumgemacht. Coole Kiste die du da so bringst. Bloss blöd, dass man sich halt nie sieht. Ich würd dich schon gern mal wieder drücken. Super find ich natürlich, das du Square auf deiner Seite erwähnst, nur ist da das falsche Foto drin. Mach so weiter und wenn du Lust hast meld dich. Armin
susanne mack payot schrieb am 21.09.2014 um 05:33:
Liebe Marlis, es war so ein toller Abend bei Sissy und ich habe Deinen Feldermaus Auftritt sehr genossen!!! Ich freue mich schon Dich bald im Figaro singen zu hoeren. Falls Du je Zeit und Lust hast waehrend Deines Aufenthalts in New York mal in die Gallerie zu kommen oder einfach Kaffee zu trinken, dann melde Dich. Ich wohne im Apartment ueber Sissy, Nummer 2 FE. Alles, alles Gute und ein wunderbare Zeit in New York wuensche ich Dir! Herzlich Susanne Mack Payot
Lilly Heuer schrieb am 30.07.2014 um 17:19:
Liebe Marlies, da ich gerade oft mit Marion und Werner zusammen bin, denke ich natürlich auch oft an dich. Marion hat mir die DVD von La traviata und die von deinem Auftritt in Berlin geborgt und ich habe sie mir bestimmt 10 x angeschaut. Es ist einfach wunderschön und ich möchte dir hiermit ganz ganz liebe Grüße vom Elfengrund schicken. Herzlich Lilly
Fritz Bruhns schrieb am 20.07.2014 um 09:40:
Lieben Dank noch einmal, nach dem kurzen Gespräch gestern, für den zauberhaften Liederabend, eine Sternstunde. So, genau so, sollen Lieder gesungen werden. - Es war \"meine\" Premiere mit Ihnen beiden, aber ich freu mich schon jetzt auf ein Wiedersehen und -hören. Auf hoffentlich bald, Fritz Bruhns
Barbara Bimbo schrieb am 18.07.2014 um 08:43:
Liebe Marlis, wie gut, dass es die SZ gibt. Leider habe ich am 19.7.14 schon einen Date. Wir würden uns freuen, wenn Du Lust auf einen Café in München hättest. Alles Liebe, Barbara
Dipl.Ing. MAGYAR Attila schrieb am 10.07.2014 um 14:46:
Sehr geehrte Frau Petersen! Ich war tief beeindruckt von Ihrer Violetta gestern (10.Juli) im Theater an der Wien. Ich bin über 60 Jahren ein begeisterter Opernliebhaber. Die Traviata habe ich sicher mit über 20 verschiedene Violettas gesehen, von Freni bis Netrebko. Aber Ihre Leistung gehört in die absolute Spitzenklasse!! Übrigens, Ihre Lehrerin: Frau Geszty habe ich auch oft gehört! Weiterhin viel Erfolg!!
Alois Fikar schrieb am 06.07.2014 um 21:17:
Gratulkiere. Ihre Violetta am Theater an der Wien war ganz einfach großartig und nicht zu übertreffen. Ein unvergesslicher Abend.
Joachim Schönberger schrieb am 06.06.2014 um 20:14:
Hallo Marlis, weder E-Mail noch Telefon funktionieren noch, kannst dich Ja mal melden, email und Handy sind gleich geblieben . Hätte auch noch einige Mitschnitte Gala und Mahler. Alles Liebe Joachim
Uwe schrieb am 19.02.2014 um 09:31:
Grüsse vom Paar aus dem Emile - eine beeindruckende Darstellung mit grossartigen Bildern und Texten. Viele liebe Grüsse, verbunden mit den besten Wünschen für all die umfangreichen Aufgaben... grossartig
Ulrike Brand schrieb am 18.01.2014 um 08:40:
Liebe Marlis Petersen, ich habe Sie gestern Abend in der Berliner Philharmonie gehört und war beeindruckt von Ihrer Stimme und Präsenz. Keine \"Standard-Sängerin\", dachte ich und habe sie heute gegoogelt - und Ihre sehr schöne Website bestätigt das. What a Spirit! 🙂 Herzlichen Dank für Ihre Klänge und weiterhin viel Freude im schöpferischen Leben! Namaste, Ulrike Brand
karin lassacher schrieb am 19.11.2013 um 13:30:
sehr geehrte frau petersen! ihre heidi-klum-olympia in \"hoffmanns erzählungen\" im theater an der wien war ja schon eine sängerische und darstellerische klasse für sich. diese ihre elektra in \"idomeneo\" zeigt aber noch viel mehr in einer wirklich einfallsreichen und vielschichtigen inszenierung. sie sind in all ihrer kunstbeherrschung ein wahres naturwunder auf der bühne - stimmlich, körperlich, singend, spielend - traumatisiert, fashion victim, halt suchend, irre werdend - die anfänglichen lacher bleiben einem im hals stecken und die schauer jagt es einem zum schluss über den rücken. GROSSARTIG!! ich möchte mich bei ihnen für diese sternstunden bedanken und hoffe auf die wiederaufnahme der \"medea\" in der staatsoper und viele weitere spannende auftritte in wien. viele liebe grüße! karin lassacher
pantelis kotsikoris schrieb am 14.07.2013 um 20:33:
I want to thank you for the wonderful performance in delphi .An amazing night under the stars in the ancient sanctuary of Apollo.
Heiko Böckenkröger schrieb am 21.04.2013 um 17:37:
Hallo Marlis, endlich kommst du wieder mal nach NRW, freue mich schon, dich in Essen zu hören, denke gern an die Zeit als Komparse im schlauen chaotischen Füchslein zurück. Bis bald. LG Heiko
Heinz Ruf schrieb am 15.03.2013 um 01:08:
Nach einer bestens gesungenen und gespielten Traviata letztes Jahr in der Grazer Oper (habe Sie nach der Vorstellung im angrenzenden Restaurant von Tisch zu Tisch bei einem kurzen Gespräch persönlich kennenlernen dürfen) war der Wiener Abend voll Spannung für mich. Und Sie waren wieder bestens, waren mindestens ebenbürtig zu Villazon. Mir dieser Leistung war daher auch das ganze Haus auf Ihrer Seite. Sie machen die Opernabende zu großen Ereignissen für mich, Danke..... danke. Wünsche Ihnen viele große Aufführungen ..... Hoffe einige davon miterleben zu dürfen! Lieben Gruss, Heinz Ruf
Otto Komarek schrieb am 13.03.2013 um 17:48:
VERBEUGUNG! Und noch viele mehr...! DANKE für einen schönen Abend von einem Opern\"freak\". O.K.